(Anzeige)

GrünWest – Grüne Mode in Berlin-Kreuzberg

Berlin ist Deutschlands Mode-Hauptstadt und hat auch im Bereich „Grüne Mode“ einiges zu bieten. Mit dem neu eröffneten Laden „GrünWest“ mitten im Berlin-Kreuzberger Bergmannkiez gibt es jetzt eine weitere attraktive Anlaufstelle für alle, die auf der Suche nach ökologisch und fair produzierter Mode sind. GrünWest in der Friesenstraße 6 richtet sich an Frauen und Männer, die sich sozial- und umweltverträglich einkleiden wollen. Es zählt zu den (hoffentlich noch) wenigen Geschäften in Berlin, die ausschließlich biologisch und/oder fair hergestellte Mode für Frauen und Männer verkaufen – und das zu erschwinglichen Preisen.

Die angebotenen Modelle hipper, grüner Fashion-Labels haben längst nichts mehr mit altbackenen Öko-Klischees zu tun und heben sich uns bewusst vom Jutesack-Mode-Image ab. Die Kleidung wird in Paris, Großbritannien und im Berliner Szeneviertel Friedrichshain entworfen und ist mindestens genauso schick wie konventionelle Klamotten. Geführt werden Labels wie SlowMo, Bíbico, Ethos Paris, Article 23 oder Numanu.

GrünWest Laden in Berlin Kreuzberg
Foto: GrünWest

Die Philosophie von GrünWest lautet „Organic, Fair und Fashion“ und genau nach diesen drei Kriterien wird die Mode für GrünWest auch ausgewählt. Die angebotenen Klamotten sind ber nicht abgehoben sondern absolut alltagstauglich, einfach schön und sogenannte „slow fashion“. Also keine Wegwerfware, die nur eine Saison hält oder gut aussieht, sondern trendsichere und hochwertige Kleidungsstücke, die sich dank Design und liebevoller Details von der Massenware abheben. Trotzdem achtet GrünWest auf erschwingliche Preise – denn Bio soll kein Luxus für Reiche sein.

Das Material für die Stoffe wird ohne Pestizide und Kunstdünger angebaut. So gelangt weniger Gift in die Umwelt, denn ein großer Anteil der weltweit eingesetzten Insektizide gehen auf den Anbau von Baumwolle zurück. Mit dem Verzicht werden auch weniger Treibhausgase ausgestoßen, denn die Produktion von Pestiziden und Kunstdünger ist sehr energieaufwendig. Auch bei der Verarbeitung der Stoffe wird auf Umweltfreundlichkeit geachtet. Alle Hersteller verzichten auf umweltschädliche und die Haut reizende Farbstoffe oder andere Chemikalien. Das ist besonders wichtig, um das Risiko von
Allergien zu reduzieren. Ganz klar, dass die grüne Einstellung nicht beim Produkt endet: Der Laden wird fast nur mit energiesparenden Lampen beleuchtet und es wird selbstverständlich Ökostrom bezogen. Selbst die eigenen Transporte werden mit dem Fahrradanhänger erledigt.

Und natürlich wird natürlich neben dem Schutz der Umwelt auf die Behandlung der beteiligten Menschen Wert gelegt. Die Hersteller garantieren faire Arbeitsbedingungen was bedeutet, dass sie in Europa zu hiesigen Sozialstandards produzieren oder in Entwicklungsländern Mindestpreise erhalten, die über dem Weltmarktniveau liegen. So arbeiten die Lieferanten auch nicht jede Saison mit dem billigsten Hersteller, sondern jahrelang mit den gleichen Unternehmen zusammen und finanzieren oft sogar einen Teil der Produktion
vor.

Das Ladenkonto von GrünWest wird bei der EthikBank geführt – das Geld fließt also nicht in Unternehmen, die Menschenrechte verletzen oder etwa Atomkraftwerke bauen.

Mehr Informationen: www.gruenwest.de

Das könnte Dich auch interessieren

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen