(Anzeige)

Vilde Svaner – Green Fashion aus Deutschland

Schwäne (dänisch: Svaner) strahlen dank ihres schneeweißen Gefieders und der oft eindrucksvollen Größe eine zeitlose Schönheit, Anmut und Eleganz aus. Mit dem 2008 gegründeten grünen Fashion Label VILDE SVANER verhält es sich genauso: Es werden keine einfachen Mode-Basics entworfen, sondern zurückhaltende Extravaganz aus Biobaumwolle, Brennnesselstoffen und recycelten Herrenhemden, deren nachhaltige Herstellung für die Gründerinnen selbstverständlich ist.

Vilde Svaner Modelle Anika & Frank
Fotos: Vilde Svaner / Modelle „Annika“ und „Frank“

Die Designerinnen Antje Wolter und Anne Gorke verbinden mit VILDE SVANER ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit mit ästhetisch anspruchsvoller Mode. Eine weitere Besonderheit: Statt getrennter Winter- und Sommerkollektion konzentrieren sie sich auf zeitlose, leicht kombinierbare Stücke, die nicht an eine Saison gebunden sind.

In den Entwürfen VILDE SVANERs vereinen sich Eleganz und Urbanität, sie sind unkompliziert und modern. Zeitlosigkeit wird mit gegenwärtigen Strömungen verbunden. Ästhetik und Purismus sollen Funktionalität nicht ausschließen. Bei der Arbeit setzt VILDE SVANER auf klassische Werte wie Vertrauen, Bestand und Aufrichtigkeit. Entwurf und Konstruktion eigener Kollektionen ist der zentrale Punkt des Labels. In der Arbeit treffen dabei verschiedene Einflüsse, Ansätze und Vorlieben aufeinander – Italien trifft auf Skandinavien, Eleganz auf Understatement, Gegenwärtiges auf Vergangenes.

Vilde Svaner Mantelkleid und Jogger
Fotos: Vilde Svaner / Mantelkleid und Jogger

Im Rahmen der Herstellung achtet das Unternehmen vor allem auf Qualität, Herkunft und Nachhaltigkeit der verwendeten Materialien. Die Zulieferer der verwendeten Materialien sitzen in Deutschland und die von ihnen hergestellten Materialien kommen ebenfalls aus Deutschland oder besitzen einen zertifizierten Herkunftsnachweis.

VILDE SVANER ist es zudem wichtig, einen persönlichen Kontakt zu den Herstellern zu pflegen und sich vor Ort umzuschauen. Ein Teil der Produktion wird von regionalen Nähereien durchgeführt, die übrigen Arbeitsschritte werden durch VILDE SVANER selbst realisiert, insbesondere das Färben der Stoffe. Dazu werden Farben verwendet, die mindestens dem ÖKO-Tex-Standard 100 entsprechen aber bestenfalls dem GOTS (Global Textile Standard). Es besteht außerdem die Möglichkeit, sich im Atelier in Weimar Kleidungsstücke maßschneidern zu lassen.

Weitere Informationen: www.vildesvaner.com

Foto Credits:

Fotograf:
Christian Werner (www.christianwerner.org)

Models:
Ulrike Theusner (www.ulrike-theusner.de) & Daniel Burchard (www.clipclapclub.com)

Make-Up & Hair:
Dorothea Wiedermann

Das könnte Dich auch interessieren

6 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen