(Anzeige)

Berlin, Ökomode und GrünWest

Berlin ist im vergangenen Jahr endgültig zur deutschen Ökomode-Hauptstadt geworden: Seit Februar haben dort fünf Läden eröffnet, die ausschließlich ökologisch und fair produzierte Kleidung verkaufen. Jüngstes Beispiel: „GrünWest“ in der Friesenstraße 6 mitten im Kreuzberger Bergmannkiez. „Wir heben uns bewusst vom alten Jutesack-Image der Ökomode ab“, sagt Inhaberin Úrsula Ávalos. „Unsere Kleidung ist mindestens genauso schick wie konventionelle
Klamotten.“ Sie wird zum Beispiel in Paris, Großbritannien und im Berliner
Szeneviertel Friedrichshain entworfen. „Gleichzeitig sind wir der Meinung, dass Bio-Mode kein Luxus sein muss und darf. Deshalb achten wir auf erschwingliche Preise“, erklärt Ávalos. Berlin hat nun die höchste Green-Fashion-Shop-Dichte bundesweit. Ávalos: „Wir
glauben, dass die Leute gerade auch wegen der Wirtschaftskrise nachhaltiger konsumieren wollen als bisher. Dabei wollen wir helfen.“

Vom 20. bis 23. Januar 2010 findet in Berlin auch die internationale Messe für grüne Mode, nachhaltigen Lifestyle und Kultur – THEKEY.T(W)O – statt. Die innovativsten Brands der internationalen grünen Mode- und Design-Szene, die direkt am Puls der Zeit agieren, präsentieren sich dann in der HEERESBÄCKEREI in der Köpenickerstr. 16/17. Mehr Infos sind unter der News THEKEY.T(W)O – 20.-23. Januar 2010 in Berlin aus dem Oktober 2009 zu finden.

Weitere Informationen zum Event unter www.thekey.to

Weitere Informationen zu GrünWest unter www.gruenwest.de

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen