(Anzeige)

Betrug am Verbraucher mit gentechnisch veränderter Biobaumwolle

Die heile grüne Modewelt wurde laut einem Bericht der „Financial Times Deutschland“ von einem Betrugsskandal um falsch ausgezeichnete Biobaumwolle erschüttert. Vor dem Hintergrund eines wachsenden Umweltbewusstseins in der Bevölkerung haben sich in den letzten Jahren immer mehr Menschen für den Kauf von Green Fashion bzw. Biotextilien entschieden um so die eigene Gesundheit, die ihrer Kinder und unsere Umwelt zu schützen. Der weltweite Umsatz mit Biotextilien wuchs dementsprechend rasant von 500 Mio. US-Dollar in 2005 auf Schätzungen zufolge 5,3 Mrd. $ in diesem Jahr. Die hohen Gewinnaussichten haben wohl aber offensichtlich auch zu Betrug in großem Stil geführt: So sollen große Mengen aus Indien eingeführter angeblicher Biobaumwolle gentechnisch verändert worden sein. Unter den betroffenen Unternehmen sollen auch zahlreiche Unternehmen mit Geschäften in Deutschland, wie C&A, H&M und Tchibo siein.

Weitere Informationen sind im Artikel „Trendgeschäft Biotextilien: Betrug mit angeblicher Biobaumwolle“ vom 22. Januar 2010 auf den Internetseiten der Financial Times Deutschland nachzulesen.

Das könnte Dich auch interessieren

4 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen