(Anzeige)

sakku – Stylische Schweizer Solartaschen

Einen grünen Lifestyle zu leben bedeutet heute nicht mehr den Verzicht auf alle technologischen Errungenschaften, sondern vielmehr eine gezielte Auswahl zu treffen und damit einen möglichst nachhaltigen Konsum zu gewährleisten. Denn viele Menschen, die ihr Leben an ökologischen und sozialen Zielen ausrichten, haben einen Job, in dem sie ohne Handy oder Laptop gar nicht arbeien können. Und mal ehrlich: Auf seinen MP3-Player möchte man eigentlich auch nicht verzichten, da Musik die Fahrt in der Bahn oder das Bummeln in der Stadt doch einfach viel schöner macht.

sakku Solartasche
Foto: sakku

Technikprodukte sind ja auch nicht von Grund auf schlecht, solange man nicht ständig auf der Jagd nach dem neusten Modell ist und sie idealerweise auch noch mit Ökostrom betreibt. Zuhause ist das bereits seit langem möglich und auch für unterwegs gibt es die ideale Lösungen von einigen cleveren Anbietern. Besonders stylisch und nachhaltig sind die Solartaschen von sakku, die ersten Schweizer Lifestyle Kuriertaschen mit einer integrierten ultraflexiblen Solarzelle. Mit sakku lassen sich Handy, iPod oder PDA jederzeit und überall mittels kostenloser und sauberer Sonnenenergie aufladen.

sakku Solartasche
Foto: sakku

Die Solartaschen von sakku sind dabei in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich. Bei der „direkt“ Variante, wird das Gerät direkt über das Solarpanel aufgeladen. Bei der „akku“ Variante, hat man zusätzlich die Möglichekt, Sonnenenergie in einem Akku zu speichern. Während der Nachteil der direkt Variante darin liegt, dass Nachtschwärmer auf den nächsten Morgen warten müssen, müssen Käufer eines Akku-Modells logischerweise etwas tiefer in die Tasche greifen.

Hinter sakku stehen stehen die zwei Freunde Claudio Büttler und Reto Marending und der Name entstand aus der Kombination von „Sack“ – stellvertretend für Tasche – und „Akku“, wobei das „S“ vor dem Wort Akku auch stellvertretend für vier Merkmale der Philosophie des jungen Unternehmens steht. Damit gemeint sind Solar, Sustainability, Sozial und Swissness.

sakku Screenshot
Foto: sakku

Weshalb das erste Merkmal „Solar“ ist, braucht nicht erklärt zu werden, die „Sustainability“ oder auf Deutsch Nachhaltigkeit schlägt sich aber gleich in mehreren Bereichen wieder: Die Solartaschen sind einerseits nachhaltig, da sie sauberen Strom produzieren, zweitens, weil sämtlichen Emissionen die in der Produktion und Entsorgung der Taschen entstehen über myclimate kompensiert werden und sie damit 100% Klimaneutral sind. Außerdem werden zum Teil recycelte Materialien verwendet. So sind der sakku.traveller oder der sakku.city aus gebrauchten Segeln und der bunte sakku.buddy besteht aus Reststücken von Markisen.

Die Eigenschaften „Sozial“ und „Swissness“ verdienen sich die Solartaschen, weil sie ausschliesslich in der Schweiz von Kleinunternehmen und Mittelständlern entwickelt und produziert wird. Um die hohe Schweizer Qualität sicherzustellen, werden technische Komponenten in heimischen und geschützten Werkstätten gefertigt oder von sozial- und umweltverträglichen Anbietern aus dem Ausland bezogen.

Mehr Informationen und Online-Shop: www.sakku.ch

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen