(Anzeige)

Anti·Glamour·League – Nachhaltige und exklusive Mode in Kleinserien

Anti·Glamour·League (AGL) startete wie viele andere Brands auch mit dem Bedrucken von T-Shirts und im Fall der AGL wurden nachhaltig hergestellte EarthPositive™ Blanko-T-Shirts von Continental Clothing verziert. Heute ist AGL aber mehr als nur einfach ein Modelabel sondern ein innovatives Konzept rund um den Schwerpunkt „Grüne Mode“. Angeboten wird nachhaltige und exklusive Mode in Kleinserien: Basics, Limited Editions sowie Mode-Unikate. Jedes Kleidungsstück wird unter fairen, ökologischen Gesichtspunkten und mit einem hohen Qualitäts- und Designanspruch produziert und von Hand bestickt oder auf Wasserbasis bedruckt.

Anti·Glamour·League T-Shirts
Fotos: Anti·Glamour·League T-Shirts

Erste Besonderheit des Konzepts von Stephan Hankiewicz ist das „Recycle Your Lifestyle!“ Angebot der Anti·Glamour·League: Wenn man – aus welchen Gründen auch immer – davor steht, sein AGL Unikat zu entsorgen, kann man dies direkt bei Anti·Glamour·League tun. Denn während der Kunde für die Rücksendung des Kleidungsstücks einen kleinen Credit für einen Neueinkauf bei Anti.Glamour.League erhält und damit besser fährt als es in den Müll zu schmeissen, geht die Arbeit bei AGL erst los: Denn nach der Reinigung wird es auf Verwendbarkeit überprüft und bei positivem Urteil in der AGL-Recycling-Kollektion wiedergeboren.

La boutique en tour im Agnesviertel in Köln

La boutique en tour im Agnesviertel in Köln
Foto: La boutique en tour im Agnesviertel in Köln / Anti·Glamour·League T-Shirts

Eine weitere Besonderheit ist das einzigartige Vertriebskonzept, dass sich in „La boutique en tour by Anti·Glamour·League“ wiederfindet. Dabei handelt es sich um einen sogenannten Pop Up Store, also einen Laden, der zeitlich begrenzt in angesagten Vierteln von Großstädten aufpoppt um dann wieder zu verschwinden. La boutique en tour by Anti·Glamour·League nutzt dafür bestehende Locations (Läden, Museen, Kunstgalerien, etc.) um Grüne Mode vor den Augen der Kunden zu produzieren. Denn auch im Pop Up Store dreht sich bei AGL alles um Nachhaltigkeit, Transparenz, Mobilität und Exklusivität.

Wann La boutique en tour by Anti·Glamour·League in der Nähe ist, kann man ganz einfach im Blog auf den Seiten von AGL erfahren und wer sie verpasst, der findet vielleicht bald wieder sein Lieblingsteil im Online-Sop (aktuell Under Construction).

Weitere Informationen: www.antiglamourleague.de

Das könnte Dich auch interessieren

Ein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen