(Anzeige)

Besuch der Faso Coton Fabrik wo Biobaumwolle für hessnatur entkörnt wird

Neben dem operativen Geschäft mit biologisch und fair hergestellten Textilien engagiert sich hessnatur, Marktführer für natürliche und gesunde Kleidung im deutschsprachigen Raum, weltweit in Projekten. Baumwolle aus biologischem Anbau bezieht hessnatur zum Beispiel aus einem Gemeinschaftsprojekt, das zusammen mit der Schweizer Entwicklunsghilfeorganisation Helvetas in Burkina Faso, Westafrika, ins Leben gerufen wurde. Die Bauern vor Ort profitieren neben dem Ökolandbau auch vom fairem Handel. In Ouagadougou, der Hauptstadt von Burkina Faso, findet in der Faso Coton Fabrik auch die Verarbeitung der Baumwolle statt: Das so genannte „Ginning“, mit dem das Entkörnen und Reinigen der Biobaumwolle gemeint ist.

Mehr Informationen und Online-Shop: www.hessnatur.com

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen