(Anzeige)

Tissu Premier in Lille: Eine Alchemie aus Nachhaltigkeit und Fashion

Auf der diesjährigen Fachschau TISSU PREMIER im nordfranzösischen Lille loten Modedesigner die Grenzen des kreativen Widerspruchs aus

Darf Fashion vernünftig sein, Nachhaltigkeit sexy? Ist überbordende Fantasie mit zeitloser Klassik vereinbar? Industrielle Fertigung mit handwerklichem Anspruch? Die Themen der Fachmesse sind so bunt wie die Mode selbst: Die Trends des Herbstes und des Winters können sinnlich erkundet werden, aber auch Ausstellungen, die zum Nachdenken anregen gibt es. So zeigt der belgische Designer Daniel Henry seine neuesten Textilstudien zum Thema Natur.

Überhaupt: Natur. Nachhaltige Konzepte stehen ganz oben auf der Agenda. Die Macher der Messe setzen dabei ganz auf eine neue Interpretation des „Green Touch“-Konzeptes, präsentieren eine „Öko-Boutique“ mit nachhaltigem und innovativem Merchandising, von der Bekleidung über Accessoires und Kosmetik bis zu Heimtextilien. Diese „Boutique auf Zeit“ soll für die Dauer der Messe der Ort sein, wo Mode, kaufmännische Strategien und Kreativität sich reiben oder aber: ergänzen können.

tissu premier plakat

Farben-Lehre

Was nicht mehr erkundet werden muss, ist die Farbpalette der Herbst-/WinterKollektion 2011/2012 und die drei großen Modethemen für das nächste Jahr. In der Stilrichtung County dominieren herbstliche Camaieux als Farben eines ländlichen Chic. Die warmen, natürlichen Farben, die mit goldenen Highlights untermalt werden, laden zum Stadtbummel ein. Der zweite Trend ist die Stilrichtung Club: Urbane und funktionelle Uniformität kommt mit klassischen Farben und unterstreicht den sportiven Chic. Basics für eine authentische Eleganz. Und Trend Nummer drei: Uncodified. Natürliche und neutrale Töne dominieren, aufgehellt durch lebendige Farbklekse. Und darauf freuen sich alle Romantiker: Vielfältige Druckmuster, die barocke Brillanz und die Zartheit der Blumen bezeugen.

Straßen-Fest

Dieses Jahr gibt es eine echte Neuigkeit: Zwei Modeschauen öffnen sich dem „Mann (und Frau!) auf der Straße“. Die Messemacher geben den nordischen Modemachern dieses Jahr eine Wild card für die Ausstellung „La rue est à vous: Die Straße gehört Euch“. Auf dem Programm stehen (natürlich): Mode von der Straße, unerhört, bunt, aufregend, militant, das genaue Abbild der „Streetwear“ aus Brüssel, Antwerpen, Arnheim, Oslo, Berlin, München.

Und als Gegen-Entwurf definieren die Designer der anwesenden Modehäuser die Garderobe eines „typisch-untypischen“ Mädchens aus dem Norden, einer „Fille du Nord“, wie man sie oft in Flandern trifft. Beide Schauen dienen dem Informationsaustausch zwischen Hochschulen, Designern und teilnehmenden Unternehmen, unter denen viele junge Häuser zum ersten Mal teilnehmen.

Pressekontakt:
FIZIT – Das deutsche Pressebüro von Ubifrance
Französisches Generalkonsulat
Wirtschafts- und Handelsabteilung – Ubifrance
Martin Winder, Leiter des Pressebüros
Königsallee 53-55
40212 Düsseldorf
Tel.: +49 211 30041-200
Fax: +49 211 30041-116
E-Mail: martin.winder(at)ubifrance.fr
Web: www.fizit.de

Der Pariser Messeveranstalter Eurovet organisiert vom 1. bis 2. September 2010 die Stoffmesse Tissu Premier im Lille Grand-Palais. Eurovet wurde 2000 als Tochter des französischen Maschenverbandes Fédération de la Maille für die Organisation von Messen gegründet. 2001 schloss sich Eurovet mit der Pariser Messegesellschaft Comexpo zusammen, die unter anderem die belgisch-französische Kindermodemesse Kid’s Fashion organisiert.

Pressemitteilung von FIZIT, dem deutschen Pressebüro von Ubifrance, vom 9. Juli 2010. Veröffentlicht auf openPR

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen