(Anzeige)

Eco, Fair & verdammt Lässig: Kuyichi Pure Denim Herbst/Winter 2010 Kollektion

Früher aben sich „Öko“ und „Cool“ im Bereich Mode ausgeschlossen, heute ist es genau das Gegenteil: Einige der jungen Fashion- und Streetwear-Labels, die bei ihrer Produktion auf möglichst umweltverträgliche Stoffe und eine faire Behandlung der beteiligten Arbeiterinnen und Arbeiter achten, gehören zu den stylischsten Modemarken überhaupt. Dazu zählt mit Kuyichi auch ein Pionier der grünen Mode, wie die diesjährige Herbst-Winter-Kollektion in authentischem und verdammt lässigem Jeansdesign beweist. Im Rahmen verschiedener Stilexperimente ist so eine Reihe interessanter Jeans und Oberteile für die Pure Denim-Kollektion entstanden. Neben der obligatorischen Biobaumwolle fanden in dieser Saison darüber hinaus weitere umweltfreundliche Materialien ihren Einzug in die Kuyichi Produktion.

Kuyichi Pure Denim Herbst/Winter 2010 Kollektion
Foto: Kuyichi

Erstmals gibt es die neuen Jeans und Daunenjacken aus recyceltem PET, genauer gesagt aus dem Garn, das aus wiederverwerteten Plastikflaschen aus Taiwan hergestellt wird. In einer Kuyichi Jacke stecken zum Beispiel rund 25 PET-Flaschen, die so nicht die Umwelt verschmutzen können und den Menschen, die sie sammeln, ein kleines Extraeinkommen bescheren. Weiterhin enthält die Herbst/Winter 2010 Kollektion echte Damen- und Herren-Chinos aus Biobaumwolle, ein Overall aus Tencel® und Handgestricktes aus den Anden – fair gehandelt und in Pullovern, Hüten und Schals verarbeitet. Die Jeansstoffe und Hanf für die Jeans sowie T-Shirts werden mit Indigo-Naturfarbe gefärbt und auch die Materialreste finden bei Kuyichi nicht entsorgt und damit verschwendet: Sie finden in Ledergürteln, Baumwollpullovern, Jeanstaschen und -hosen ihre Verwendung.

Kuyichi Pure Denim Herbst/Winter 2010 Kollektion
Foto: Kuyichi

Die Kuyichi Pure Denim Herbst/Winter 2010 Kollektion steht mit ihren authentischen Details und Waschungen ganz und gar im Zeichen des lässigen Vintage-Looks. Im Gegensatz zu Skinny-Schnitten und nagelneu wirkenden Farben begeistern die Jeans durch weitere und lockere Schnitte sowie eine coole Optik dank ausgebesserter Stellen, Löcher, Flecken und Schmutz durchsetzter Kreuzschraffuren und Streifen. Durch Farbkontraste in Rippungen, Bändern, Reißverschlüssen und Nähten gewinnt die Kollektion an Ausdrucksstärke. Bei den Damenjeans setzt Kuyichi eher auf gerade Schnitte mit einer Passform zwischen dem Boyfriend-/Loose-Look und der Röhrenoptik, die Männerhosen sind weiter geschnitten und werden hochgekrempelt und umgeschlagen getragen.

Weitere Informationen: www.kuyichi.com

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen