(Anzeige)

Bio-Kleidung zwar ökologisch korrekt aber nicht fair produziert?

Im aktuellen Artikel „Bio-Kleidung: Im Chaos der Textilbranche“ wird auf Focus Online der immer stärker werdende Trend zu Grüner Mode untersucht. Denn wie der Griff zu Bio im Supermarkt für viele längst zur Gewohnheit geworden ist, hält dieses Phänomen seit einiger Zeit auch Einzug in die Modebranche. Dabei wird im Beitrag von Focus vor allem kritisiert, dass Kleidungsstücke aus Biobaumwolle nicht immer auch gut für die beteiligten Arbeiter und speziell die Biobauern wäre. Schließlich wären speziell die ersten drei Jahre der Umstellung von konventionellem Anbau auf Biobaumwolle oft mit finanziellen Einbußen verbunden.

Als erstes sollte in diesem Zusammenhang wohl festgehalten werden, dass „Bio“ nicht für die Arbeitsbedingungen oder Bezahlung steht, sondern ausschließlich für den Verzicht auf Pestizide und Kunstdünger, sowie keinen Einsatz von gentechnisch veränderten Pflanzen. Die Kennzeichnung von Textilien, die unter fairen Arbeitsbedingungen unter Einhaltung sozialer Standards und mit angemessener Bezahlung hergestellt werden, erfolgt mit Fairtrade-Siegeln. Diese Kleidungsstücke müssen dann wiederum nicht zwangsläufig auch ökologisch korrekt hergestellt sein.

Bei fast allen hier aufgeführten Grüne Mode Labels wird aber sowohl die Verwendung von Biobaumwolle oder anderer biologisch produzierter Materialien zugesichert, wie auch die Einhaltung sozialer Standards. Wer darauf Wert legt, dass die Baumwollbauern und alle beteiligten Arbeiter ebenso wie die Natur, von giftigen Chemikalien verschont bleiben, und zudem fair entlohnt und behandelt werden, der achtet beim Kauf auf Siegel wie „GOTS“ und „Fairtrade“.

Der Artikel „Bio-Kleidung: Im Chaos der Textilbranche“ vom 09. Mai 2011 ist auf der Internetseite von FOCUS Online nachzulesen.

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen