(Anzeige)

Trigema CHANGE – Weltweit erste Cradle to Cradle Modekollektion

Trigema stellt in Deutschland eine echte Ausnahmeerscheinung dar, denn das Familienunternehmen hat in den zwei vergangenen Jahrzehnten im Gegensatz zu den meisten anderen Bekleidungsherstellern seine Produktion nicht in Niedriglohnländer verlagert, sondern ist der Herstellung auf der Schwäbischen Alb treu geblieben. Anstatt auf niedrige Lohnkosten und geringe Umweltauflagen hat man bei Trigema seit jeher erfolgreich auf die Gemeinschaft von Mitarbeitern und Geschäftsführung sowie hochwertige Qualität „Made in Germany“ gesetzt. Mit der Ende September 2011 neu eingeführten Linie „Trigema CHANGE“ werden jetzt auch noch höhere Ansprüche an Umweltverträglichkeit und Nachhaltigkeit gesetzt.

Trigema CHANGE Modelle
Fotos: Trigema

Trigema CHANGE wird in Deutschland entwickelt und produziert. Es ist die erste Modekollektion, die nach dem Prinzip der Ökoeffektivität gefertigt wird und Cradle to Cradle® zertifiziert ist. Dabei sollen die Trigema CHANGE Modelle die bewährte Tradition des Unternehmens mit fortschrittlichsten Materialien und Herstellungsprozessen kombinieren. Vom Design her orientieren sie sich sowohl an aktuellen Trends wie auch an den original Trigema Modellen der 60er und 70er Jahre. Die Preise bewegen sich im mittleren Segment, T-Shirts sind ab 29,90 Euro erhältlich und Longsleeves von 44,90 Euro bis 69,90 Euro. Die Trigema CHANGE Kollektion will sich damit als positives Gegenangebot zu konventionellen Produkten positionieren, mit dem Ziel einen neuen Standard zu etablieren.

Trigema CHANGE Modelle
Foto: Trigema

Alle Kleidungsstücke der Trigema CHANGE Kollektion sind dabei nach dem vom deutschen Chemiker Michael Braungart und dem US-amerikanischen Architekten William McDonough entwickelten Cradle to Cradle® Prinzip für den biologischen Kreislauf optimiert. Im Detail bedeutet dies, dass alle Trigema CHANGE Modelle die folgenden Kriterien erfüllen, die weit über die reine Verwendung ökologisch erzeugter Materialien hinausgehen:

  • Sie können im biologischen Kreislauf immer wieder verwendet werden
  • Sie gebrauchen Ressourcen anstatt sie zu verbrauchen
  • Sie bestehen zu 100 Prozent aus förderlichen, unkritischen Substanzen
  • Alle Trigema CHANGE Kleidungsstücke sind von besonders hoher Qualität
  • Da alle Produkte kreislauffäig sind werden sie nie zu „Abfall“
  • In der Herstellung werden keine unverwertbare/giftigen Substanzen erzeugt
  • Alle Inhaltsstoffe bergen keinerlei Gefahr für den Hautkontakt
  • Alle verwendeten Materialien werden ökologisch erzeugt

Ganz nach dem Prinzip der beiden Buchautoren von „Cradle to Cradle“ basiert die Trigema CHANGE Kollektion auf dem Nährstoffsystem der Natur. Dieses basiert auf geschlossenen Kreisläufen, in denen alles was erzeugt wird, Teil eines Ganzen ist, das sich nutzt, fördert, verwandelt und von Neuem entstehen lässt, ohne das Rohstoffe verloren gehen oder Abfall entsteht. Danach gestaltete und hergestellte Produkte sind intelligent, fortschrittlich und kreislauffähig. Ausgehend von einer fairen Produktion, die lokal in Deutschland stattfindet und alleine durch die kürzeren Wege erhebliche Mengen Energie und Emissionen einspart, geht Trigema mit der neuen CHANGE Kollektion nun noch einen gewaltigen Schritt weiter.

Die Kleidungsstücke aus der Trigema CHANGE Kollektion sind seit dem 27. September 2011 im unternehmenseigenen Online-Shop erhältlich.

Weitere Informationen und Online-Shop: http://www.trigemachange.com

Das könnte Dich auch interessieren

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen