(Anzeige)

INNATEX 30: Fachmesse feierte mit viel Andrang ihr 15-jähriges Jubiläum

Ende Januar 2012 feierte die internationale Fachmesse für nachhaltige Textilien, INNATEX, mit der 30. Veranstaltung ihr 15-jähriges Jubiläum. Mit mehr als 1.800 Besuchern konnte der Stand aus dem Vorjahr gehalten werden und die Zahl der Aussteller stieg mit 260 sogar noch an. Die INNATEX 30 stieß im ardek-Center in Hofheim-Wallau dementsprechend an ihre Kapazitätsgrenzen, weshalb Messeleiter Alexander Hitzel bereits auf der Suche nach einem neuen Veranstaltungsort ist: „Ja, wir sind seit einiger Zeit schon auf der Suche nach einer Standort-Alternative für die INNATEX. Dabei ist uns wichtig, welche Ziele und Wünsche unsere Aussteller und Besucher haben. Darum werden wir noch vor der Sommermesse eine groß angelegte Umfrage zu diesem Thema starten. Die Präferenzen aller Akteure sollen in den Entscheidungsprozess einfließen, so dass die INNATEX weiterhin die Orderplattform Nummer 1 im Green Fashion Bereich bleibt.“

INNATEX 30 - armedangels Stand
Foto: INNATEX / Peter Porst

Gerade stark wachsende Segmente sollen dann eine eigene Fläche erhalten um ihre Produkte in zukunft noch übersichtlicher und besser präsentieren zu können. Zu ihnen zählen etwa die Hersteller von nachhaltig produzierter Baby- und Kinderkleidung, die mit 59 Labels inzwischen bereits 20% der INNATEX ausmachen. Eine weitere große Gruppe sind die Hersteller nachhaltiger Schuhe, deren Anzahl mit 30 Marken auf der INNATEX 30 auch die bisher höchste war. Bei den Gästen kamen inzwischen 13% aus dem Ausland angereist, vor allem aus den Niederlanden, aus Österreich, der Schweiz und Skandinavien. Dennoch ´bestätigte sich der Trend, dass immer mehr Südeuropäer den Weg ins Rhein-Main-Gebiet auf sich nehmen, da in ihren Ländern bisher keine Plattformen wie die INNATEX existiert.

INNATEX 30 - Modenschau
Foto: INNATEX / Peter Porst

Auch die Modenschauen, die sowohl am Samstag wie am Sonntag diesmal in Halle 2 stattfanden, waren wieder ein voller Erfolg. Um den Ausstellern zu ermöglichen, in Zukunft ein noch größeres Publikum anzusprechen, plant die Messeleitung ab der nächsten Veranstaltung zudem eine „INNATEX Preview“ in der Hauptstadt. „Bereits ab Sommer 2012 planen wir so im Rahmen der Berlin Fashion Week gezielt die Aufmerksamkeit derjenigen Händler zu erreichen, die bisher nicht den Weg zur INNATEX fanden“ erklärt Hitzel. „Neben der bereits gut etablierten INNATEX Lounge in Berlin, wird so zukünftig noch ein Ausblick auf die INNATEX Mode gegeben. Die erste Resonanz der Aussteller auf diese News ist bisher überwältigend.“

Weitere Informationen: www.innatex.de

Fotos: www.peterporst.com

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen