(Anzeige)

Giftige Kleidung: Greenpeace veröffentlich den großen Textilien-Test

Wer gerne in den Modehäusern von C&A und Mango, Levi’s, Calvin Klein, Jack & Jones oder Zara shoppen geht und deren Kleidung trägt, der dürfte von den Ergebnissen des aktuellen Textilien-Tests von Greenpeace nicht begeistert sein. Veröffentlicht unter dem Titel „Giftige Garne„, hat die Umweltschutz-Organisation, abgedruckt, was bei der Untersuchung von 141 Kleidungsstücken aus 29 Ländern herauskam. Getestet wurde auf das Tensid Nonylphenolethoxylate (NPE), Weichmacher und krebserregende Amine – und die Ergebnisse sind alles andere als wünschenswert!

Greenpeace - Giftige Garne Report
Foto: Lance Lee / Greenpeace International

Alle getesteten Markenartikel enthielten dabei NPE, die zu giftigem Nonylphenol abgebaut werden. Die höchsten Konzentrationen wurden in Textilien der Marken C&A und Mango, Levi’s, Calvin Klein, Zara, Metersbonwe, Jack & Jones und Marks & Spencer nachgewiesen. Weichmacher, die im Verdacht stehen, den Hormonhaushalt zu schädigen, wurden in hohen Konzentrationen in bedruckten T-Shirts von Tommy Hilfiger und Armani festgestellt. Sowohl hormonell wirksame, als auch krebserregende Chemikalien wurden in Kleidungsstücken von Zara gefunden.

„Modemarken missbrauchen weltweit Flüsse als private Abwasserkanäle und verschmutzen so das Trinkwasser von Millionen Menschen“, prangert Christiane Huxdorff, Chemie-Expertin von Greenpeace, an. „Von der Produktion bis zur Entsorgung schaden gefährliche Textilchemikalien Umwelt und Gesundheit. Auch wenn Textilien in China, Mexiko oder Pakistan produziert werden, sind die eingesetzten Schadstoffe in unserem Blut nachweisbar.“

Weitere Informationen sind im Beitrag „Die giftige Masche der Modemarken“ von Greenpeace nachzulesen oder im Großen Textilientest „Giftige Garne“ (Pdf) zu finden.

Das könnte Dich auch interessieren

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen