(Anzeige)

Ausgewaschener Jeans-Look durch „grünes“ Verfahren

Jeans in gebleichten Farben und verwaschenen Stoffen sind seit geraumer Zeit ein absoluter Trendfaktor. Für gewöhnlich wird dieser Used-Look durch chemische Hilfsmittel oder schädliche mechanische Verfahren erlangt. Das Start-Up Acticell stellt jedoch eine weitaus umweltschonendere Alternative für Liebhaber der bleichen Jeans vor.

Mit Hilfe von INiTS (Unternehmen zur Unterstützung von Start-Ups) wird die Idee weiterentwickeln und in Form einer Lizenz an interessierte Unternehmen anbieten. Das schonende Bleichverfahren Acticell (und der spätere Unternehmensname) entstand im Labor der Universität Innsbruck, bei dem DDI Christian Schimper und Prof. Thomas Bechtold biologische Enzyme einsetzt. Diese sanften Helfer können das Denim-Material verändern, ohne dabei gesundheitsschädliche Stoffe freizusetzen oder aggressive Chemikalien zu nutzen.

Das Verfahren soll nun durch INiTS für den industriellen Handel als Alternative zum bisherigen Verfahren vorbereitet werden. Schimper und Bechtold wollen Acticell für so viele Kunden wie möglich optimieren. So wird das Produkt auch für das tropische Klima der typischen Produktionsländer von Jeans angepasst.

Ein großer Vorteil des Verfahrens liegt im Verzicht des Kaliumpermanganats, welches üblicherweise zum Bleichen verwendet werden. Es ist nicht nur schädlich beim Einatmen für die Fabrikarbeiter, sondern belastet auch das Abwassersystem beim Herauswaschen der Restbestände. Das Enzymverfahren verzichtet gänzlich auf solche Faktoren und kann zudem ohne großen Aufwand sofort in den Herstellungsprozess als schonende Alternative integriert werden. INiTS und die Gründer von Acticell hoffen auf regen Zuspruch der umweltfreundlichen Idee – es wäre in jedem Fall ein wichtiger kommerzieller Schritt in die nachhaltige Richtung.

Text: Monika Zielinski

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen