(Anzeige)

Greenshowroom: Salonshow war erneuter Erfolg

Die Salonshow im Greenshowroom fand am 15. Januar 2014 erstmals in der neuen Location im Kronprinzenpalais statt. Die größere Räumlichkeit wurde optimal genutzt und die Show sehr gut besucht. Viele Designer freuten sich über die steigende Nachfrage und das höhere Ansehen der Eco-Fashion.

SomySo auf der Salonshow

Neuer Standort, selbe Begeisterung

Die Salonshow am zweiten Messetag des Greenshowroom war immer ein beliebtes Event, um möglichst viel High-Fashion aus dem öko-fairen Bereich zu sehen. Nach dem Umzug der Messe vom Hotel Adlon Kempinski in den Kronprinzenpalais „Unter den Linden“ war dies nicht anders. Die Schau wurde im großen Saal veranstaltet und bot noch mehr Platz für Presse und Fachbesucher. Gänzlich belegte Plätze und eine abwechslungsreiche Schau mit 18 teilnehmenden Designern machte den Auftakt zu einem vollen Erfolg. Mit dabei waren unter Anderem Studio Ecocentric, SomySo, Johanna Riplinger, Myuli, Luxxa, Edelziege und Cocccon. Auch Designer der Ethical Fashion Show Berlin zeigten hier Kollektionsstücke. Positive Resonanz gab es auch von der Dutch Eco Design Show gleich im Anschluss.

Der neue Standort im Palais wurde überwiegend positiv aufgenommen. Zwar vermissten einige das edle Ambienten des Adlon Kempinski, doch die offenen und großzügigen neuen Räumlichkeiten ermöglichten einen intensiveren Austausch unter den Ausstellern und mehr Ruhe für Gespräche. Direkt im Anschluss an die Salonshow freuten sich zudem einige Designer über reges Interesse an ihrer Mode. Soma Jud von SomySo hat sich beispielsweise bewusst für die Salonshow als Schau entschieden, um zu sehen, wie sich ihre feminine Mode unter den vielen anderen Outfits bewährt. Auch bei ihr gab es positives Feedback.

Luxaa auf der Salonshow Aiby Craft auf der Salonshow edelziege auf der Salonshow

Silke Handley auf der Salonshow Johanna Riplinger auf der Salonshow SomySo auf der Salonshow

Johanna Riplinger auf der Salonshow Katharina Kaiser auf der Salonshow Leibschneider auf der Salonshow

Upcycling Fashion von ESMOD Studenten

Zum Finale der Salonshow präsentierten einige Modestudenten der ESMOD Berlin ihre Entwürfe des Upcycling Projekts. Die Kunsthochschule für Mode bietet einen Masterstudiengang „Sustainability in Fashion“, bei dem Designer wie Anita Heiberg, Sanne Lundblad und Ralf Schuchmann in Zusammenarbeit mit hessnatur Mode und Accessoires entworfen haben. Diese wird es über den Onlineshop in limiterter Kollektion zu kaufen geben. Damit wird die Nachhaltigkeit in der Mode bereits aktiv beim jungen Designernachwuchs gefördert.

Weitere Informationen zum Greenshowroom unter:
www.green-showroom.net
www.facebook.com/greenshowroom

Text: Monika Zielinski / Fotos: Greenshowroom (Messe Frankfurt)
 

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen