(Anzeige)

Greenshowroom: SomySo über Öko-Designs und die neue Kollektion

Im Greenshowroom stellte SomySo aus der Schweiz ihre neue Kollektion „Die Zeitspur“ vor und berichtete in einem Interview über die Erfahrungen mit Naturstoffen und die Möglichkeiten der Kreativität. Einige Modelle waren zudem bei der Salonshow zu sehen.

Kleid aus der neuen SomySo KollektionNatürliche Stoffe sind für Designerin Soma (Somy) Jud aus Schaffhausen ein wichtiger Bestandteil ihrer modischen Kreationen. Seit 2010 macht sie Eco-Fashion und fertigte sogar ihre Abschlussarbeit aus Bio-Seide an. Mittlerweile kann sie sehr zufrieden sagen, dass die verwendete Baumwolle, die Seide und das Leder zertifiziert sind und hauptsächlich aus deutscher Produktion stammen. Daraus entsteht dann feminine, elegante und kreative Prêt-à-porter Mode.

Möglichkeiten und Grenzen der Eco-Fashion

Dennoch haben junge Designer in der grünen Mode nicht alle Freiheiten, die sie vielleicht gerne hätten. Viele Stoffe sind zertifiziert noch nicht erhältlich. SomySo sieht das jedoch nicht als Problem. „Einerseits wird man eingeschränkt, andererseits wird man kreativer, oder?“, sagt Soma, denn auch anders hätte sie keine bessere Kollektion machen können. Sie versucht die Balance zwischen Nachhaltigkeit und Inspiration zu meistern. „Man will auch ein Glücksgefühl haben und dieses Glücksgefühl habe ich, wenn ich auch sehe – wow, soviele Stoffe sind bei mir schon zertifizierte Stoffe„, erklärt sie weiter.

Derzeit schwierig ist es jedoch noch bei den Accessoires und Details wie Knöpfen oder Pailetten. Hier hat sie noch keine optimale Lösung gefunden. Demnach versucht sie solche Dekorationen im kleinen Rahmen zu halten – aus diversen Gründen. „Ich bin verrückt nach Details. Ich muss mich auch richtig einschränken, dass ich mir sage, ich muss ans Verkaufen denken und stoppe mich dann sehr„, sagt Soma und meint damit auch ihre kleine Vorliebe für Pailetten, Glitzer und Glamour. Da sprechen wahrscheinlich ihre afghanischen Wurzeln aus ihr.

Kollektion 2014 - SomySo

Inspirationen der neuen Kollektion

Mit der neuen Herbst/Winter 2014/15 Kollektion „Die Zeitspur“ hat sich SomySo von der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft inspirieren lassen. Ihre neuen Kreationen versuchen den Wandel widerzuspiegeln und in figurbetonte Formen zu interpretieren. „Das Gestern war für mich die elegante, schöne, stolze und starke Marlene Dietrich. Ich hab mich sehr stark von ihr inspirieren lassen„, sagt Soma. Das Heute steht hingegen für die schnelllebige Zeit, dem Wunsch glücklich zu sein, dem starken Konsum und dem daraus entsehenden Chaos. Das Morgen wäre das Ziel und steht für soziale Verantwortung und die Vermeidung von Giftstoffen und deren Folgen bei der Verarbeitung für die Menschen. Neben Kleidern, Mänteln, Overalls, Hosen oder Tops wird es erstmals auch Clutches geben.

Mit ihrer Eleganz und weiblichen Schlichtheit ist SomySo auf dem guten Wege, seine Nische zu finden. Mit einer 17-jährigen jüngsten Käuferin und einer über 60-jährigen ältesten Käuferin ist Soma überzeugt: „Jeder kann meine Mode tragen, wenn er möchte.

Weitere Informationen unter www.somyso.ch

Text: Monika Zielinski / Fotos: SomySo

Das könnte Dich auch interessieren

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen