(Anzeige)

Komodo – Modernes Eco-Label aus England

Für viele mag die aktuelle Öko-Bewegung im Modebereich ein neuer und wachsender Trend zu sein. In der Tat wird nachhaltig und fair produzierte Kleidung aber schon seit über 20 Jahren angeboten. Im Fall vom britischen Label Komodo jede Menge Zeit, um zu einem der beliebtesten Eco-Designer in England zu werden. Nachhaltigkeit ist dem Unternehmen eine selbstverständliche Aufgaben, so wird das Hauptaugenmerk auf den trendbewussten Style der Mode gelegt.

Komodo - Jumpsuit Jules
Foto: Komodo

Gegründet wurde das Label bereits 1988 von Joe Komodo, der sich auf seinen Reisen nach Asien in den freien, kreativen und authentischen Lebensstil seiner Mitmenschen verliebte. So begann er in Bali seine erste Mode herzustellen und entwickelte mit den Jahren ein großes und modisch vielseitiges Unternehmen. Bei Komodo steht ein solides und modebewusstes Design an erster Stelle. Dieses versucht das Label dann bestmöglich auf faire und ökologische Weise umzusetzen. Noch immer wird in Bali, Kathmandu und Nepal produziert, sodass sich langjährige Beziehungen zu den Familienbetrieben aufbauen konnten. Ein respektvoller Umgang mit allen Beteiligten und angemessene Arbeitsbedingungen sind dem Unternehmen dabei sehr wichtig. Dies betrifft auch einen schonenden Umgang mit den Ressourcen und der Verarbeitung der Rohstoffe.

Komodo - Jumper Carl
Foto: Komodo

Das Angebot von Komodo ist vielfältig und wirkt sehr modern. Das „öko“ muss man hier zunächst suchen. Man findet es spätestens auf dem Etikett durch Bezeichnungen wie etwa Organic Cotton. Neben GOTS Biobaumwolle und Hanf, setzt das Unternehmen aber auch viele weitere Naturtextilien wie etwa Seide, reine Wolle, Leinen, Tencel oder natürliche Viskose ein. Die Philosophie einer geschützten Umwelt und einem friedfertigen Zusammenleben stammt zwar aus einer unkonventionellen Zeit von Joe Komodo, doch sie nimmt immer mehr Gestalt an. So soll die Wolle demnächst ebenfalls zertifiziert werden.

Ein Blick in den Online-Shop offenbart ein großzügiges Sortiment für Frauen und Männer inklusive Accessoires und Schuhen. Das Angebot umfasst kurze und lange Shirts, Pullover, Kleider und Röcke, Jacken und Hosen. Durch die verschiedensten Materialien können hier auch unterschiedliche Styles mit interessanten Stoffen angeboten werden. Das Design reicht von schlicht und casual über elegant und bürotauglich bis hin zu jung und raffiniert geschnitten.

Komodo - Sommerkleid LDA
Foto: Komodo

Der britische Modegeschmack lässt zumindest im Eco-Fashion Bereich keine Wünsche offen. Mit Authentizität und dem Streben nach einer sozial orientierten Herstellung konnte sich Komodo einen Namen machen, der nun auch über die Grenzen Englands neue Anhänger gewinnen kann. Erhältlich ist Kleidung von Komodo direkt über den eigenen Online-Shop sowie in Dutschland aktuell u.a. bei Deargoods in München, Be It in Freiburg, Spinnrad in Karlsruhe, Grünschnabel in Leipzig, Green Guerillas und Kiss the Inuit in Köln, Miwai in Berlin oder Glore in Hamburg. Darüber hinaus in vielen weiteren Läden, die alle auf der Webseite von Komodo unter „Stockists“ zu finden sind.

Weitere Informationen und Online-Shop: www.komodo.co.uk

Text: Monika Zielinski

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen