(Anzeige)

Berlin Fashion Week 2015: Nachhaltige Messen ziehen zusammen

Nächste Woche wird die Winter-Edition der Fashion Week in Berlin veranstaltet. Vom 19. bis zum 24. Januar 2015 steht die Mode einmal mehr im Mittelpunkt in der Hauptstadt. Die beiden grünen Messen Ethical Fashion Show und Greenshowroom finden dieses Mal sogar an einem gemeinsamen Standort am Ostbahnhof statt und konnten die Ausstellerzahl nochmals steigern.

Ethical Fashion Show - Januar 2015

Bisher widmeten sich die beiden wichtigsten Messen der Fashion Week Berlin in ihren getrennten Veranstaltungsorten jeweils eigenen Rubriken innerhalb der nachhaltigen Mode. Während die Ethical Fashion Show im ewerk vor allem junge und alltagstaugliche Streetwear präsentierte, zeigte der Greenshowroom im Hotel Adlon Kempinski vorwiegend die grüne Mode der High Fashion und Luxus-Accessoires. Die räumliche Trennung wird es in der Herbst-Winter-Ausgabe der Fashion Week nun nicht mehr geben. Vom 19. bis 21. Januar werden beide Messen in den Räumlichkeiten des Postbahnhof am Ostbahnhof stattfinden. Die örtliche Zusammenlegung hat nochmals Platzpotential geschaffen, sodass die Gesamtausstellerzahl nun auf über 160 gestiegen ist. Das historische Gebäude ist dabei nicht nur aufgrund seines Flairs sehr attraktiv für die Besucher. Der gemeinsame Standort erspart zudem Anreisezeit an diesen ereignisreichen Tagen.

Greenshowroom - Januar 2015

Auf der Ethical Fashion Show werden neben bekannten Eco-Labels wie etwa Alma&Lovis, Sey Jeans, Lanius oder People Tree auch neue Designer dabei sein: Ansoho mit junger Mode aus Berlin, Up-Rise mit urbanen Styles aus Belgien, Skunkfunk mit kreativer und junger Eco-Fashion aus Spanien, Langerchen mit Jacken und Mänteln aus Deutschland oder Mandala ebenfalls aus Deutschland mit femininer Yoga-Mode.

Im Greenshowroom präsentieren sich unter anderen erneut Lillika Eden, Maria Seifert und Deepmello sowie die neuen Labels Linda Mai Phung mit französischem Stil aus Vietnam, Amazona Secrets mit Schmuck aus Portugal, Marion Kracht Design by Lana mit einer veganen Kollektion oder Bodhisattva – Reimagining Fashion mit femininer Business-Mode aus Südafrika.

Eröffnet werden die beiden Messen am Montag um 10 Uhr von Bundesminister Gerd Müller. Diverse Veranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit werden parallel für die Besucher angeboten. Die Salonshow des Greenshowroom wird am Dienstag in den neuen Räumlichkeiten veranstaltet und bildet das Highlight an dieser Location.

Weitere Informationen auf den offiziellen Webseiten www.ethicalfashionshowberlin.com und www.green-showroom.net

Text: Monika Zielinski / Grafiken: Messe Frankfurt

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen