(Anzeige)

PAPALAPUB – Bezahlbare Fair-Fashion aus Biobaumwolle

Im Jahr 2013 erweckte Sebastian Locher das Modelabel PAPALAPUB zum Leben, das er heute mit mit seinem Geschäftspartner Thomas Ghebrezghiher betreibt. Es steht für moderne und bezahlbare Fair Fashion, die im eigenen Online-Shop sowie in den Modehäusern von Schmid erhältlich ist. Die Shirts, Sweatshirts, Jacken und Accessoires werden dabei entweder aus 100% Biobaumwolle oder aus recycelten PET-Flaschen angefertigt. Die Herstellung erfolgt natürlich unter Fair Trade-Bestimmungen und selbstverständlich bei gerechter Entlohnung. Um dies zu gewährleisten, sind die Produzenten, mit denen PAPALAPUB zusammenarbeitet, beispielsweise nach GOTS (Global Organic Textile Standard) und Oeko-Tex zertifiziert.

PAPALAPUB - 2016 Kollektion More than just Basic
Foto: MC Neal Photography / © Press’n’Relations

Für die beiden Gründer und Freunde geht Nachhaltigkeit aber weit über den reinen Herstellungsprozess hinaus und so wurden alle Geschäftsprozesse auf einen möglichst verantwortungsbewussten Umgang mit natürlichen Ressourcen hin optimiert. Dazu zählen vor allem im Rahmen des Versands unter anderem Verpackungen aus recycelbarer Pappe und Lieferung per DHL GoGreen.

Neben dem Schutz der Umwelt und einer gerechten Behandlung aller beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter spielt aber natürlich auch das Design eine wesentliche Rolle. „Unsere Designs richten sich nach aktuellen Trends der Modeindustrie – mit dem Unterschied, dass alle an der Produktion beteiligten Personen fair entlohnt werden und nur zertifizierte Bio-Materialien zum Einsatz kommen“, erklären Locher und Ghebrezghiher einstimmig. Key-Pieces der neuen Kollektion „More than just Basic“ sind beispielsweise Sweatshirts in den Pantone-Farben 2016 Rose Quartz und Serenity.

Während die Kleidungsstücke aus Biobaumwolle zu anfangs selbst bedruckt, getrocknet, zusammengelegt, fotografiert und online gestellt wurden, machte ein rasches Wachstum dieses Vorgehen bereits nach kurzer Zeit nicht mehr praktikabel. Seither arbeitet PAPALAPUB mit der Textildruckerei Bulander Tex aus Tettnang zusammen und kooperiert mit der Firma Schmid, die das junge Label heute auch mit strategischen Tipps unterstützt, etwa durch die Bereitstellung aktueller Trend-Analysen und Prognosen für die Modeindustrie. Die blanke Kleidung liefert ein belgischer Textilhersteller, der an die FairWear Foundation (FWF) angeschlossen ist. Zudem hat sich das Unternehmen zur Überprüfung der Nachhaltigkeit in der gesamten Produktionskette den Standards und Zertifizierungen etablierter Umweltlabels verpflichtet, wie beispielsweise GOTS (Global Organic Textile Standard) oder Oeko-Tex.

PAPALAPUB - 2016 Kollektion More than just Basic
Foto: MC Neal Photography / © Press’n’Relations

„Es ist gar nicht so einfach, moderne Stoffmuster in Kombination mit Bio-Qualität und Fair Trade zu bezahlbaren Preisen zu beziehen. Aber mittlerweile haben wir einen guten Überblick über den Markt“, erklärt Thomas Ghebrezghiher. „Trotzdem sind wir immer wieder auf der Suche nach weiteren Partnern mit neuen Ideen, um die Vielfalt von PAPALAPUB langfristig zu steigern“, ergänzt Sebastian Locher. Dies gilt natürlich auch für die Designs, denn das Auge ist beim Modekauf schließlich entscheidend. Neben der Umsetzung eigener Ideen soll deshalb in Zukunft noch stärker jungen Künstlern eine Plattform geboten werden. Beispielhaft etwa durch Zusammenarbeit mit Hochschulen oder freien Kreativen. Außerdem werden die Kollektionen von PAPALAPUB je nach Saison ergänzt, etwa um Tank-Tops im Sommer oder Jacken im Winter. Gleichzeitig baut das Label kontinuierlich die Vertriebsaktivitäten aus, um langfristig deutschlandweit im Handel erhältlich zu sein.

Weitere Informationen und Online-Shop unter www.pplpb.de
 

Das könnte Dich auch interessieren

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren DATENSCHUTZHINWEISEN

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen