(Anzeige)

Biobaumwolle als Allround-Talent für grüne Mode: Die besten Online-Shops und Fashion-Labels

BaumwollpflanzeBei der Herstellung von „grüner“ Mode spielt Biobaumwolle eine zentrale Rolle. Sie ist der am häufigsten verwendete Rohstoff für Kleidung in diversen Segmenten. Gleichzeitig ist der Anbau von Baumwolle auch mit viel Energie und Ressourceneinsatz verbunden. Im Vergleich zum konventionellen Anbau, kann die ökologische Baumwolle gerade in diesen Bereichen punkten. Der Kunde erhält dabei wiederum natürliche und langlebige Fasern, die als Jersey-Shirt, Jeans oder Hemd getragen werden können.

Baumwollkleidung mit Zertifikat

Biobaumwolle ist nicht gleich Biobaumwolle. Gerade im Modebereich gibt es eine Vielzahl von Öko-Siegeln und bisher keine allgemeingültigen oder einheitlichen Kriterien für den Anbau. Die Qualität der Baumwolle kann somit je nach Hersteller schwanken. Für die Kunden sind einige Zertifikate jedoch hilfreiche Anhaltspunkte. Dazu gehören vor allem die unabhängigen Standards GOTS, IVN Best oder Fairtrade.

Neben einem umweltschonenden Anbau der Biobaumwolle selbst, spielen für viele Hersteller und Anbieter grüner Mode auch die natürliche Weiterverarbeitung der Stoffe und faire Arbeitsbedingungn der gesamten Produktionskette eine wichtige Rolle. Kleidung aus Bio-Baumwolle, die gleich mit mehreren Zertifikaten ausgezeichnet ist, kann all dies zuverlässiger gewährleisten. Folgende Online-Shops bieten Eco Fashion mit zertifizierter Biobaumwolle an:

grundstoff grundstoff
www.grundstoff.net
Der Online-Shop für nachhaltigen Basics – Von T-Shirts über Hoodies bis Schuhen, die zum Großteil aus Biobaumwolle hergestellt sind. Je nach Hersteller: GOTS, Fair Wear Foundation, Soil Association,…
better2gether better2gether
www.better2gether-shop.com
Online-Shop für Casual- und Streetwear von Labels, die auf einen kontrolliert ökologischen Anbau und faire Herstellung achten. Besteht bereits seit 2008 und viele Labels mit GOTS und Fairtrade-Zertifizierung.
miwai miwai
www.miwai.de
Eco-Fashion von sorgfältig ausgewählten Labels für Damen, Herren und Kinder. Mit großem Angebot an Kleidungsstücken aus nachhaltiger Herstellung und ökolgischer Baumwolle (teilweise GOTS zertifiziert).
Mr. & Mrs. Green Mr. & Mrs. Green
www.mr-mrs-green.com
Übersichtlicher Online-Shop für Damen- und Herrenkleidung von verschiedenen Eco-Fashion Labels, die durch Organisationen wie GOTS, Naturland oder IVN Best zertifiziert sind.
glore glore
www.glore.de
Grüne Street- und Casualwear von zahlreichen großen wie kleineren Labels bietet glore im Interetstore sowie eigenen Läden in München, Nürnberg, Hamburg und Stuttgart an.
Definitions-Sache Definitions-Sache
www.definitions-sache.de
Online-Shop für elegante Eco Couture in Form hochwertiger Damenmode und schicker Accessoires, deren Labels neben dem Design auch auf eine ökologische und ethische Herstellung achten.
switcher Switcher
www.switcher.com
Mit mehr als 20 Jahren gehört die Fairtrade- und Eco-Fashion Marke aus der Schweiz zu den Pionieren der Branche. Das Angebot ist über den eigenen e-Shop für Kinder-, Damen- und Herrenmode bestellbar.
Zündstoff Zündstoff
www.zuendstoff-clothing.de
Online-Shop und Laden in Freiburg für faire und ökologische Streetwear vom Shirt über Jacken bis zu Taschen. Natürlich ist ein Großteil der Produkte aus Bio-Cooton und bspw. nach GOTS-Standard gefertigt.
Made for Kids Made for Kids
www.madeforkids.de
Das Label aus aus Skandinavien bietet im eigenen Shop fröhliche, funktionelle & ökologische Kindermode an, die aus Naturmaterialien bzw. zumeist aus Biobaumwolle gefertigt ist.



(Anzeige)

 
Die Vielfalt nachhaltiger Baumwolle

Baumwolle wird von den Menschen bereits seit mehreren Jahrtausenden als Kulturpflanze genutzt und bei der Herstellung von Heim- und Bekleidungstextilien macht sie heute Dreiviertel aller verwendeten Naturfasern aus. Um den weltweiten Bedarf zu decken, werden pro Jahr mehr als 20 Millionen Tonnen der Faser produziert.

Die umweltfreundliche Alternative der Öko-Baumwolle lässt sich zur Herstellung der verschiedensten Stoffe nutzen. Da der Rohstoff wie erwähnt zu einem der beliebtesten in der Modebranche gehört, spielt Baumwolle natürlich auch im Eco Fashion Bereich eine zentrale Rolle. Aus ihr werden neben klassischen T-Shirts, Tops oder Hoodies auch beliebte Materialien wie Jersey, Denim oder Baptist gemacht.

Auch deshalb ist Baumwolle ein viel verwendetes Material – aus ihr lassen sich viele unterschiedliche Gewebe machen, weshalb sie in diversen Modebereichen zum Einsatz kommt. Ob Jeanshose, Cordjacke, leichtes Hemd oder schickes Jackett. Biobaumwolle ist bei etlichen Eco-Marken sogar das einzige verwendete Material. Hier ein paar Beispiele für Label mit Schwerpunkt Baumwolle:

Armedangels armedangels
www.armedangels.de
Eines der wohl erfolgreichsten Green Fashion Modelabels, das vor allem auch auf T-Shirts, Longsleeves, Hemden, Hoodies, Hosen und mehr aus biologischer Bbaumwolle und farer Herstellung setzt.
bleed organic clothing bleed organic clothing
www.bleed-clothing.com
Neben funktionellen Natur- und Recyclingfasern wie TENCEL®, Hanf oder Kapok nutzt bleed organic clothing vor allem auch ökologische Baumwolle für seine hochwertige Street- und Boardwear.
Kuyichi Kuyichi
www.kuyichi.com
Das Denim-Label existiert bereits seit dem Jahr 2001 und steht seither für besonders stylische Jeans und Kleidung aus Biobaumwolle und fairer Produktion sowie größtmöglicher Transparenz dank Made-By Code.
Sey Sey
www.sey-fashion.com
Sey stellt hochwertige Jeanshosen aus GOTS-zertifizierter Biobaumwolle für die anspruchsvolle und modebewusste Frau von Heute her. Style und Nachhaltigkeit perfekt vereint!
Milde Milde
www.milde-berlin.com
Das Berliner Label steht für handgefertigte Eco-Fashion aus Fair-Trade-Seide, Harris-Tweed, naturgegerbtem Leder und Vintage-Fundstücke sowie natürlich vor allem auch aus Bio-Baumwolle.
Göttin des Glücks Göttin des Glücks
www.goettindesgluecks.com
Das Modelabel aus Wien verwendet für die Anfertigung seiner Kollektionen ausschließlich Fairtrade zertifizierte Biobaumwolle aus Indien. So finden Ethik und Design in Perfektion zusammen.
comazo earth comazo|earth
www.comazo.de
Die Unterwäsche-Linie des Traditionsunternehmens wird aus Biobaumwolle und in Fairtrade-Herstellung produziert. Erhältlich im Online-Shop oder in über eigenen 30 Stores.
Aikyou AIKYOU
www.aikyou.de
Green Fashion Underwear die sexy und feminin aussieht und dabei nicht einengt, da sie auf Bügel, Stäbchen oder Häkchenverschlüsse verzicht und vor allem aus Fairtrade-Biobaumwolle besteht.
Prancing Leopard Organics Prancing Leopard Organics
www.prancingleopard.de
Label für nachhaltig hergestellte Lifestyle- und Yogabekleidung sowie Accessoires aus Biobaumwolle, die über den eigenen Online-Shop bestellt werden können.

Biobaumwolle: Warum Mensch und Umwelt von ihr profitieren

Die Gründe, warum immer mehr Menschen ihre Kleidung, Wäsche oder Pflegeprodukte aus Biobaumwolle bevorzugen, können ganz unterschiedlich sein. Denn der gesamte Herstellungsprozess wirkt sich auf die Gesundheit des Träger, die Natur und auch die Arbeiter auf den Farmen und in den Produktionsstätten aus:

  • Der Träger erhält mit Kleidung aus Biobaumwolle ein natürliches Produkt, welches weder durch Pestizide belastet noch chemischen oder gar giftigen Nachbehandlungen ausgesetzt wurde. Dies kann man häufig an der Qualität der Fasern spüren. Für Menschen mit empfindlicher Haut und gerade Babys ist sie die beste Alternative.
  • Die Natur wird beim Anbau von Biobaumwolle deutlich weniger belastet. Der Boden nimmt keine giftigen Düngemittel oder Pestizide auf. Dadurch können Kleinstlebewesen geschützt werden und die Anbauflächen eine längere Zeit fruchtbar bleiben. Der Wasserverbrauch ist ebenfalls deutlich geringer als beim herkömmlichen Anbau.
  • Die Arbeiter sind keinen Chemikalien bei der Stoffveredelung ausgesetzt. Sie arbeiten meist zusätzlich unter fairen und gesicherten Arbeitsbedingungen in kontrollierten Produktionsstätten (je nach Siegel). Statt schädlicher Färbemittel oder ungesunder Sandstrahlverfahren werden natürliche Verarbeitungsprozesse bevorzugt.

Die hier aufgeführten Listen an Online-Shops und Labels stellen natürlich nur einen kleinen Ausschnitt des großen und stets weiter wachsenden Angebots an Kleidung und Accessoires aus ökologisch angebauter und weiterverarbeiteter Baumwolle dar. Viele weitere Anbieter sind z.B. in unserer Liste der Modemarken aufgeführt. DIe Tabellen hier auf der Seite geben allerdings schon einmal einen guten Überblick und sind vielleicht auch genau das, was der Ein oder Andere gesucht hat!

Text: Monika Zielinski / Foto: United States Department of Agriculture (Public Domain)

4 Kommentare

  1. Melanie Krois

    Hallo liebes Team,

    ich habe eine Frage zu der Marke Wunderwerk?

    Wo lässt ihr eure Ware produzieren und unter welchen Bediengungen?
    Ist alles von euch GOTS zertifiziert?

    Und wo wird eure Ware entworfen?

    Liebe Grüße
    Melanie

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen