(Anzeige)

MADE-BY

Gegründet 2004, hat sich MADE-BY dem Ziel verpflichtet, die umweltverträgliche Produktion von Mode gang und gäbe sowie vor allem auch transparent zu machen. MADE-BY ist eine gemeinnützige europäische Organisation und wurde als direkte Antwort auf eine steigende Besorgnis der Konsumenten hinsichtlich Umweltverschmutzung und Ausbeutung von Arbeitskräften in der Modeindustrie gegründet. Initiator ist Solidaridad, eine gemeinnützige Organisation aus Holland.

Zusammen mit Bekleidungsherstellern wie Greenality, Kuyichi, Nomad, Sey und vielen mehr wird das gemeinsame Ziel verfolgt, die Umweltverträglichkeit in der gesamten Produktions- und Lieferkette, vom Rohmaterial bis zum Endprodukt, zu verbessern. Mitglieder von MADE-BY werden dabei unterstützt, verbesserte ökologische Prozesse und Arbeitsbedingungen zu entwickeln und einzuführen. Diese können dann in einem kommerziellen Rahmen weiter entwickelt werden.

Transparenz ist von großer Wichtigkeit bei MADE-BY und deshalb werden die Aktivitäten der Mitglieder durch Pressekonferenzen und Zeitungsartikel mit der Öffentlichkeit geteilt. MADE-BY vertraut darauf existierende Standards zu nutzen anstatt neue Standards einzuführen. Dies verhindert das doppelte Arbeit entsteht und sich die Mitgliedsunternehmen auf die Lösung von Problemen und das durchführen von Veränderungen konzentrieren können.

Die Mitarbeiter von MADE-BY und ihre Mitglieder arbeiten Welt weit an der Verbesserung von sozialen Strukturen und umweltschonenden Maßnahmen. Gemeinsam machen sie die Öffentlichkeit auf eine Reihe von globalen Problem aufmerksam: Kinderarbeit, unsichere Arbeitsbedingungen, die Verwendungen von giftigen Pflanzenschutzmitteln in Baumwollfarmen und die Verschmutzung von Trinkwasser in Färbe Betrieben. Innerhalb der Mitgliedsunternehmen bietet MADE-BY Workshops an um Designern und Einkäufern dabei zu unterstützen sozial und umweltfreundlich zu planen und Rohmaterialien einzukaufen.

Die Verbesserung der Bedingungen einer Produktions- und Lieferkette und das Aufbauen von vertrauensvollen Beziehungen zwischen Modemarken und Herstellern kann lange Zeit in Anspruch nehmen. Deshalb hilft MADE-BY ihren Mitgliedern Fortschritte zu messen und veröffentlicht die Ergebnisse in ihrem jährlichen Report. Sämtliche Fortschritte der Unternehmen auf dem Weg zur umweltschonenden Produktion werden anhand von Wertungslisten aufgezeichnet. Die Wertungslisten basieren auf international anerkannten Standards. MADE-BY nutzt dabei das Wissen von unabhängigen Experten und veröffentlicht die Ergebnisse auf ihrer Website.

Modemarken können ihre Mitgliedschaft bei MADE-BY durch den „Blue Button“, dem Markenzeichen, ausdrücken. Außerdem stellt MADE-BY eine Internet Anwendung bereit in der Konsumenten nachverfolgen können wo und bei wem ein Kleidungsstück gefertigt wurde.

Derzeit betreibt MADE-BY Büros in den Niederlanden, Deutschland und Großbritannien und wird von der Europäischen Union für ihre Bemühungen finanziell unterstützt.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

*

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen