(Anzeige)

CmiA unterstützt Kleinbauern in Kamerun

Es gibt Neuigkeiten bei der Cotton made in Afrika Initiative, welche die Kleinbauern in Afrika unterstützt und ihnen Hilfe zur Selbsthilfe im Baumwollanbau leistet. Die jüngste Zusammenarbeit erfolgt nun mit Baumwollbauern in Kamerun. Damit wird nicht nur der afrikanischen Landwirtschaft geholfen, sondern auch der dortigen Umwelt durch schonende Anbaumethoden. Foto: Cotton made in Africa (CmiA) In Kamerun wird der Anbau ... Mehr lesen »

Göttin des Glücks: Labelzuwachs mit Jooloomooloo

Bei Göttin des Glücks in Österreich gibt es Labelzuwachs. Das Sortiment wird mit Jooloomooloo nun um öko-faire Kinderkleidung erweitert. Seit Mai 2014 gehört das Unternehmen offiziell zur Göttin und kann durch die neue Partnerschaft weiter wachsen. Die Kindermode wird ab sofort in den Göttin des Glücks Ladengeschäften erhältlich sein, der Jooloomooloo Online-Shop bleibt jedoch bestehen. Foto: Jooloomooloo / Joanna Pianka ... Mehr lesen »

anagram: Eco-Mode aus Hamburg

anagram

Für das Hamburger Modelabel anagram sind die Prämissen „Fair“ und „Bio“ selbstverständlich bei der Herstellung von Kleidung. Hinzu kommt ein farbenfroher Style, der vor allem von exotischen Kulturen und den Reisen der Labelgründerin inspiriert ist. Die trendbewussten Shirts verbinden somit gute Laune, Sommer-Mode und nachhaltiges Handeln zu einem moderne Eco-Konzept. Fotos: anagram Gegründet wurde anagram erst 2014 von Jana Rese ... Mehr lesen »

#Upcyclethefuture – Veranstaltung im Upcycling Fashion Store Berlin

Am Freitag, den 23. Mai 2014 findet im Upcycling Fashion Store Berlin von 17:00 bis 21:00 Uhr die erste Veranstaltung aus der Serie der internationalen Verkaufs-Kollaborationen des britischen Labels „From Shomewhere“ statt. Teilnehmer bzw. Besucher dürfen sich darauf freuen, von Gründerin Orsola de Castro zu erfahren, wie alles mit einem löchrigen Kaschmirpullover, einer Häkelnadel und Baumwollgarn begann. Wer möcht, kann ... Mehr lesen »

Nilüfer Eco Fashion

Niluefer

Junge Designer, die im nachhaltigen Modebereich arbeiten möchten, interessieren sich zunehmend für das Upcycling. Warum neue Stoffe produzieren lassen, wenn es doch viele ungenutzte Materialien gibt? So hat sich auch die Gründerin von Nilüfer eco fashion für diese Art der umweltfreundlichen Mode entschieden. Aus nicht mehr gebrauchten Stoffen entstehen bei ihr kreative und abwechslungsreiche Styles für die Frau. Fotos: Nilüfer ... Mehr lesen »

Into The Green: Online-Shop für Eco-Fashion

Into The Green- Online-Shop

Der Name „Into The Green“ könnte zwar auch für Abenteuertouren in die Natur stehen, im Fall des neuen Online-Shops für Damenmode weist er aber darauf hin, dass die in ihm erhältlichen Produkte nach ökologischen Kriterien ausgewählt wurden – ansehen kann man es den Kleidungsstücken nämlich nicht! Anstelle von Jutehemden finden Kundinnen hier schließlich hochwertigen und edlen Business- und den Casual-Chic, ... Mehr lesen »

miwai – Eco Fashion Store in Berlin Prenzlauer Berg

miwai Ladengeschäft in Berlin

In Berlin Prenzlauer Berg öffnete miwai am 30. April 2014 mit einem gut besuchten Shop Opening seine Tore, um Modeliebhabern mit ökologischem Anspruch ein neues kleines Mekka zu präsentieren. Mit einem umfangreichen Angebot an Eco-Labeln in einem absolut modernen und stylischen Design möchte die Gründerin Inez Bjørg David die so genannte „Öko-Mode“ von ihrer attraktivsten Seite zeigen. Foto: Franziska Schädel ... Mehr lesen »

Green Shirts launcht neuen Online-Shop

Neuer Green-Shirts Online-Shop

Das T-Shirt- und Streetwear-Label Green Shirts ist im April mit einem komplett überarbeiteten Online-Shop an den Start gegangen, der neben einem neuen design auch einige neue technische Funktionen bietet. Kleidungsstücke können jetzt auch ganz einfach und bequem nach Farbe, Designer, Thema und weiteren Eigenschaften angezeigt werden. Nichts hat sich hingegen am hohen Anspruch geändert, unter dem die Green Shirts hergestellt ... Mehr lesen »

H&M Garment Collecting: Alte Kleidung ist zum Wegwerfen zu schade

Natürlich lebt ein internationaler Modekonzern wie H&M davon, dass die Konsumenten ihre Kleidungsstücke nicht ewig tragen. Sei es, weil die Klamotten nicht mehr passen, sie kaputt gegangen sind oder man ein Modell der neusten Kollektion möchte. Das Problem dabei ist allerdings, dass dadurch nicht nur Unmengen Müll produziert wird, sondern auch große Mengen an Rohstoffen und Energie für die Herstellung ... Mehr lesen »

OGNX: Stylische Yoga- und Sportkleidung

OGNX

Funktionalität und Tragekomfort sind bei Sportkleidung die wichtigsten Aspekte. Dennoch muss sie deshalb weder farblos, schlicht und unauffällig noch ohne Rücksicht auf Mensch und Umwelt hergestellt sein. Das junge Modelabel OGNX aus Berlin sieht das ähnlich und stellt deshalb nachhaltig angefertigte und tragbare Yoga-Kleidung mit Streetstyle Charakter her. Gegründet wurde OGNX (ausgesprochen „orgæniks“) 2012 von Nina Lacher und ihrem Mann ... Mehr lesen »

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung (selbstverständlich ohne Namen) unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Schließen